Das dümmste Denkmal in Rom

Source: Plenumchamber [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)] via https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Padrão_dos_Descobrimentos2.jpg

Nicht Rom, nein: Belém.

Der höchste römische Kleriker hat einmal mehr bewiesen, was für ein einfältiger, doch zugleich bauernschlauer und populistischer Frömmler er ist, indem er auf dem Petersplatz eine peinliche Skulptur enthüllte, die den „Flüchtlingen“ dieser Welt gewidmet sein soll. Unter ihnen tummeln sich auch die zwar frei erfundenen, aber seit 2000 Jahren doch immerhin zur Indoktrination der Leichtgläubigen und geistig Armen bewährten „Flüchtlinge“ Maria und Josef. Weiter