hmhensel.com

Hans Michael Hensel

Unerträgliches Pfaffengeschwätz

Margot Käßmann. Bild: Wikipedia.

Ich hab’ sie satt! Jeden Tag diese frömmelnden Gesichter in den Medien! Sie überfordern mich! Dieses täglich neu erzeugte Gefühl, in einer Pfaffenrepublik zu leben! Dazu die immer unerträglichere alleinseeligmachende Wahrheitspresse! Ein muffiger Post-Achtundsechziger Gottesstaat mit systemnotwendigen journalistischen Pharisäern und Schriftgeleerten! Weiter

Berliner Fußball-Test Kehrseite

Fußball (Creative Commons)

Berlin. Nach vielen Jahren wieder einmal ein Spiel unserer DFB-Nationalmannschaft hierzulande live gesehen. Vom Ergebnis her ging es um nichts.

Vier Eintrittskarten zu je 80 Euro, langwieriges Anstehen und Einkasskontrolle von fast einer Stunde aus verständlichem Grund der Terrorangst. Schlechte Sicht Weiter

Neuer Bocksbeutel für Franken?

Traditioneller Bocksbeutel: Was, um Himmels willen, wollte man an ihm denn verbessern?

Traditioneller Bocksbeutel

Würzburg. Unter Schlagzeilen wie „Eine Flasche speckt ab“ (Süddeutsche Zeitung, 19. Dezember 2015), „Franken setzen auf neuen Bocksbeutel von Star-Designer“ (Focus, 11. Dezember) und „Traditionelles Markenzeichen der fränkischen Winzer optisch überholt“ (Nürnberger Nachrichten, 18. Dezember) wurde vor ein paar Wochen in Würzburg ein neuer #BocksbeutelPS Weiter

„Bereicherung“ am Steindamm

Der Hamburger Steindamm in der Innenstadt ist eigentlich ein friedliches Viertel mit viel Migrationshintergrund. Bild: Oxfordian Kissuth (Wikimedia commons)

Hamburg, Steindamm

Wer mag nicht den Hamburger Steindamm? Zentral in Bahnhofsnähe, südöstlich der Außenalster, nur ein kleiner Spaziergang vom Atlantic Hotel. Ein buntes Viertel mit viel „Migrationshintergrund“ in der Innenstadt, in dem auch die holde Gattin und ich schon preiswert gegessen haben.

Seit Tagen ist dort der Teufel los, ohne daß man in der Springer-dominierten Hamburger Weiter

Das tote Kind am Strand

Das tausendfach geteilte Twitter-Bild. Wer hat versagt? Quelle: https://twitter.com/LizSly/status/639042438984699904 (Bildschirmfoto)

Wer hat versagt?

Ergänzung 15. September: Inzwischen gibt es Hinweise, daß der Vater, der als einziger der Familie eine Schwimmweste trug, das Boot wohl selbst gesteuert hatte und damit selbst ein Schlepper war.

Ein schlimmes Bild. Ein unschuldiges Kind, tot. Warum? Man möchte beim Anblick weinen, fragen: wer hat versagt? Und dennoch ist dieses Bild des Kurdenjungen Aylan, jedenfalls so wie es in Medien seit gestern  Weiter

Schlachttag und kopflose Hühner

Am frühen Morgen konnte man die Schafe noch streicheln. Am Abend standen sie im Mittelpunkt des Helferfests bei der Weinlese in Neuseeland 1981. Das sind die einzigen Bilder in meinem Photoalbum, die ich je von einem Schlachttag gemacht habe.

Das Ende des Schlachttags

Ich bin auf dem Land aufgewachsen, meine fränkischen Verwandten waren Bauern, Gärtner und Häcker, meine sächsischen, vom Vater her, Handwerker. Wenn geschlachtet wurde, half oft die ganze Familie mit und bekam dafür etwas ab. Eine meiner frühesten Erinnerungen war die Schlachtung eines Schweines bei Verwandten in Ochsenfurt. Wie sehr tat es mir leid! Als es schon tot und Weiter

Es gibt keine Träubeli mehr

Vollreife Silvanertrauben am Segnitzer Pfaffensteig in einem Spitzenjahr, kurz vor der Ernte.

Vollreife Silvanertrauben

Wir wohnen da, wo Wein wächst und andere Urlaub machen. Die Bilder entstanden vor der Weinlese 2014.

An unserem Haus und im Garten haben wir jede Menge alte Hausstöcke: eine unidentifizierte alte Sorte, die schon vor 100 Jahren unter der Hand eines sagenhaften „Onkel Adam“ gedieh und eine weitere, die auf meinen Opa zurückgeht. Weiter

Why do Earthquakes Occur?

Bullshit takes many forms (© Planet Reason 2013: https://www.facebook.com/PlanetReason)

Bullshit takes many forms

Do we actually have a clue why Nepal’s and other devastating earthquakes did happen?

Ahem…  what about tectonic plates?

Forget it!

Here are modern 21 century answers by Weiter

Offizier und Gentleman (8)

Wolf Justin Hartmann

Wolf Justin Hartmann

Mit dem Tod von Prinz Wilhelm von Preußen gibt es keine Möglichkeiten mehr, die konstitutionelle Monarchie an die Stelle der Hitlerdiktatur zu setzen.

Für Friedrich Wilhelm Heinz ist dies, neben dem Schmerz über den Verlust des Freundes, der Beginn des Rückzugs aus dem aktiven Widerstand, zumal das Regime Weiter

Offizier und Gentleman (7)

Bild aus einem Album aus dem Nachlaß von Friedrich Wilhelm Heinz, von Wolf Justin Hartmann ebenso wie von allen anderen dort abgebildeten Personen unterzeichnet.

Zeichnung von 1941

In Brandenburg beginnen Anfang 1941 die Vorbereitungen zum „Unternehmen Barbarossa“, dem Feldzug gegen die Sowjetunion im Juni. Hierbei sollen die „Brandenburger“ bei den drei Heeresgruppen Nord, Mitte und Süd in vorderster Linie im sogenannten Tarneinsatz kämpfen [unter Verwendung von Uniformen oder Uniformteilen des Gegners]. Weiter